Metglas - Powerlite forms
POWERLITE® Forms
 
POWERLITE® Forms werden durch Stapelung von Bändern der eisenbasierten amorphen Metglas®-Legierung 2605SA1 hergestellt. Die Bänder werden durch einen Klebstoff laminiert, der für eine kontinuierliche Betriebstemperatur von 155 °C zugelassen ist. Die amorphe Legierung selbst ist für eine höhere, kontinuierliche Betriebstemperatur zugelassen. Diese Blocks bieten eine hervorragende Kombination aus hoher Induktion (1,56 T), hoher Permeabilität und geringem Kernverlust.
 
POWERLITE® Forms können bei Mittelfrequenz- (<20 kHz) und Leistungs-(300 bis 500 kW)Invertern eingesetzt werden. Sie haben einen geringeren Kernverlust als Si-Eisenkerne.
 
Eigenschaften der Metglas®-Legierung 2605SA1
Übliche Banddicke (µm)                             22
Dichte (g/cm³)                                            7,8
Thermischer Ausdehnungskoeffizient
(ppm/°C)                                                     7,6
Kristallisationstemperatur (°C)                   505
Sättigungsinduktion (T)                              1,56
Elektrischer Widerstand (∞•cm)                 137
Curie-Temperatur (°C)                                392
Kontinuierliche Betriebstemperatur            155
 
Abmessungen der Form (siehe unten, Abb. 1)
Stapelfaktor = 89 ± 2%
Querschnitt der Form = B x H x 0,89/100 cm³
Masse der Form = L x B x H x 0.89 x 7.18 / (1000 x 1000) kg
 
Die Formen können wie in der unten dargestellten, schematischen Abbildung gestaltet werden (Abb. 2).
 
Kernverlust (Vorläufige Daten)
Die endgültige Form beeinflusst den tatsächlichen Kernverlust. Die Luftspalte in der endgültigen Form erhöhen den Gesamtkernverlust.
Core Loss
Core Loss
Form Dimensions
Form Dimensions
Formbeispiele
Formbeispiele